Neuseeländische Schurwolle

Neuseeländische Schurwolle ist eine robuste, natürliche Faser und darüber hinaus strapazierfähig, schmutzabweisend und schwer entflammbar. Ihre besonderen Qualitäten bestätigt der Farn, das Markenzeichen von Wools of New Zealand.

Wolle wird bereits seit dem vierten Jahrtausend vor Christus für viele Zwecke verwendet. Selbst die „modernen“ Fasern wie Baumwolle oder Kunstfasern konnten das Naturprodukt nicht vom Markt verdrängen. Neben der Verarbeitung zu Strickwolle wird Schurwolle auch für die Herstellung hochwertigen Naturteppichen verarbeitet. Insbesondere die Schurwolle aus Neuseeland liefert einen sehr guten und ausgesprochen strapazierfähigen Flor, der ein Gefühl wie Moos unter den Füßen hinterlässt. Neuseeländische Schurwolle ist ein nachwachsender, biologisch abbaubarer Rohstoff, der umweltbewusst und im Einklang mit der Natur gewonnen wird.

„Wools of New Zealand“ ist eine international tätige Organisation, die sich auf die Verarbeitung und den Vertrieb von Neuseelandwolle zu Teppichen und Teppichböden konzentriert. Alle Waren, die das Siegel der eingetragenen Schutzmarke erhalten, haben strenge Qualitätsprüfungen durchlaufen und bestehen aus mindestens 80 % reiner Schurwolle, 60 % davon wurde in Neuseeland produziert.